Altenpflege ist Postleitzahlenlotto

Im »DAK Pflegereport 2018« werden unterschiede in der qualität der pflegerischen Versorgung untersucht. Man kommt zu dem Schluss: „Die bestmögliche Versorgung von pflegebedürftigen Menschen hängt in Deutschland nach wie vor maßgeblich vom jeweiligen Wohnort ab.“
Offensichtlich können daran auch viele Jahre Pflege-Qualitäts-Prüfungen durch die MDK und die Pflegenoten nichts ändern.

Quelle: MDR: DAK fordert Eigenanteil bei Pflege zu deckeln, gesendet am 14. November 2018

Einsamkeit …

Für die Lebensqualität in einem Altenheim ist vielleicht wichtiger, was die Uni Köln 2018 herausfand: „Fast jede fünfte hochaltrige Person in vollstationärer Versorgung fühlt sich meistens oder (fast) immer einsam, während es in der Gesamtgruppe aller Hochaltrigen 6 % sind.“ Der „gesunde Menschenverstand“ erwartet, dass es, allein in einer Wohnung lebend, mehr Probleme mit dem Gefühl Einsamkeit gibt. Es wird kaum möglich sein, mit bürokratischen Prüfungen etwas gegen diese Gefühle zu tun.

Quelle: Universität Köln, 2018: Kölner Hochaltrigenstudie NRW80+: Mehrheit der über 80-jährigen mit Lebenssituation zufrieden, Pressemitteilung vom 21. September 2018 (Link geprüft am 4. Oktober 2018)